Der Elektrogrill

Stecker rein, Schalter betätigen und in wenigen Minuten mit dem Grillen beginnen. Davon können Fans des klassischen Holzkohlegrills nur träumen. Möglich wird das Ganze mit einem modernen und einfach zu bedienenden Elektrogrill. Seine Vorteile liegen auf der Hand:

  • Ein Elektrogrill lässt sich indoor und outdoor gleichermaßen verwenden
  • Kein gesundheitsschädlicher Qualm
  • Optimale Regulierbarkeit der Temperatur
  • Keine zusätzlichen Grillmaterialien nötig (Kohle, Anzünder etc.)
  • Sehr kompakte Bauweise
  • Leichte Reinigung


Cloer 656

€ 44,00*€ 79,99inkl. MwSt.
Produktabmessungen
61 x 36 x 18 cm

Leistung
2000 Watt

*am 19.08.2018 um 20:02 Uhr aktualisiert

Severin PG 9320

€ 36,90*inkl. MwSt.
Produktabmessungen
48 x 42,7 x 10,4 cm

Leistung
2300 Watt

*am 26.05.2019 um 18:13 Uhr aktualisiert

Severin PG 1511

€ 23,55*€ 32,99inkl. MwSt.
Produktabmessungen
43,4 x 48,2 x 10,3 cm

Leistung
2300 Watt

*am 19.08.2018 um 19:59 Uhr aktualisiert

Welche Modelle eines Elektrogrills gibt es?

Mittlerweile hält der Handel eine ganze Reihe verschiedener Elektrogrillmodelle parat. Hier eine Übersicht der wichtigsten Bauformen:

Tischgrill

Der Klassiker unter den Elektrogrills. Der Tischgrill besteht in der Regel aus einem Metallgehäuse, in das die Heizspirale eingelegt wird. Darüber kommt der Grillrost. Das Gehäuse muss bei den meisten Modellen mit Wasser befüllt werden.

Standgrill

Der Standgrill ist im Grunde ein Tischgrill, der lediglich über ein Untergestell verfügt. Er kann somit z. B. im Garten wie ein herkömmlicher Holzkohle- bzw. Gasgrill verwendet werden.

Raclettegrill

Der Raclettegrill ist eine etwas erweiterte Bauform des Elektrogrills. Die Heizspirale befindet sich hier oberhalb einer Aussparung, in die mehrere kleine Pfännchen eingesetzt werden können. In die Pfännchen kommen dann die Zutaten wie Schinken, Gemüse und Käse. Zudem besitzen fast alle Raclettegrills über der Heizspirale eine Metallplatte oder einen heißen Stein, auf dem Fleisch, Fisch etc. zeitgleich gegrillt werden kann.

Heißer Stein / Lavasteingrill

Hier wird nicht auf einem Rost, sondern auf speziellen Steinen gegrillt. Sie leiten die Hitze besonders gleichmäßig und bieten ein uriges Grillvergnügen. Die Steine werden dabei ebenfalls durch eine elektrische Heizspirale erhitzt.

Teppanyaki-Grill

Der Teppanyaki-Grill stammt ursprünglich aus Asien, er findet aber auch in Deutschland immer mehr Freunde. Seine Besonderheit ist die Stahlplatte, welche sehr gleichmäßig durch Induktion erhitzt wird. Die Platte bietet viel Platz und ist ideal für die Zubereitung von Fleisch und Fisch geeignet.


Welche Elektrogrill Hersteller gibt es?

Wie bei vielen Produkten gibt es auch beim Elektrogrill diverse Hersteller. Schauen Sie sich um und informieren Sie sich bei den verschiedenen Herstellern. Egal ob Clatronic, Cloer, Rommelsbacher, Severin, Tefal, Weber oder WMF. Hier sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein.


Wie grille ich richtig mit dem Elektrogrill?

eletrogrillLegen Sie vor dem Grillen zunächst das notwendige Zubehör bereit. Sie benötigen z. B. einen Wender oder eine Zange, evtl. Grillspieße, Küchentücher sowie Teller für das rohe und das fertig gegrillte Fleisch. Nun können Sie daran gehen, den Grill (nach Bedienungsanleitung) mit Wasser zu befüllen und aufzuheizen. Stellen Sie die Temperatur auf etwa 75 % des maximal möglichen Wertes ein und warten Sie mindestens 10 Minuten, bis der Grill vollständig aufgeheizt ist.
Jetzt kann das Grillgut aufgelegt werden. Pauschale Garzeiten können aufgrund der unterschiedlichen Fleischsorten und Stückgrößen hier nicht genannt werden. Wichtig ist, das Fleisch nicht zu oft zu wenden, andern falls wird es hart und trocken.


Woran erkenne ich einen qualitativ hochwertigen Elektrogrill?

Einen qualitativ hochwertigen Elektrogrill erkennen Sie nicht zwangsläufig am Preis, sondern an vielen anderen Details. Er bietet beispielsweise eine exakte Feineinstellung der Temperatur, ist mit einer Abschaltungsautomatik bei Überhitzten ausgestattet und überzeugt allgemein durch eine gute Verarbeitung und die hochwertige Materialauswahl. Alle Gehäuseteile sollten spülmaschinenfest und robust sein. Achten Sie auf die Lackierung, ist diese sauber und gleichmäßig aufgetragen? Steht der Grill fest und sicher auf allen ebenen Flächen? All das sind Qualitätsmerkmale eines guten Elektrogrills.


Fazit

Der Elektrogrill ist die moderne Form des Grills für jede Gelegenheit!
Wer ausschließlich mit dem klassischen Holzkohlegrill grillt, der schränkt sich selbst unnötig ein. Wie wäre es mit einem gemütlichen Grillabend im Winter zuhause am Esstisch? Oder im Frühling einfach mal schnell den Grill auf die Terrasse stellen und innerhalb von Minuten loslegen? All das ist nur mit einem Elektrogrill problemlos möglich. Der Handel hält eine Fülle verschiedener Modelle parat, so dass auch Sie sicherlich das Passende für Ihre Wünsche und Bedürfnisse finden.